Schloss Bellevue - Schönheit hinterm Zaun

Immer dann, wenn in Deutschland ein neuer Bundespräsident gewählt wird, gerät dessen Amtssitz in den Mittelpunkt des Interesses der Bevölkerung. Das Schloss Bellevue ist wahrlich ein für die repräsentativen Aufgaben des Bundespräsidenten ideales Gebäude.

Besichtigung nicht möglich
Berlin-Besucher können das Schloss Bellevue leider nur vom Zaun aus betrachten, dabei ist es in seinem Inneren ein wahres Schmuckkästchen, das vor einigen Jahren wunderbar restauriert wurde. Und das Schloss hat auch, wie so viele Bauwerke in Berlin, eine lebhafte und nicht immer einfache Geschichte.

Schloss des Klassizismus
Schloss Bellevue gilt als der erste klassizistische Schlossbau in Preußen, obwohl die dreiflügelige Grundform noch aus der Zeit des Barock stammt, die Fassade jedoch deutlich klassizistisch ist.

Eine wechselvolle Geschichte
1785, innerhalb eines Jahres, wurde Bellevue als Sommersitz für den jüngsten Bruder des Königs gebaut, ihm folgten bis ins Jahr 1918 die Hohenzollern. Ab 1935 wurde Bellevue von den Nazis drei Jahre lang als „Museum für Völkerkunde“ genutzt, um dann nach einem Umbau als Regierungs-Gästehaus zu dienen. Nach schweren Kriegszerstörungen wurde es äußerlich detailgetreu wieder aufgebaut, das Innenleben des Schlosses hat sich jedoch bis auf den sogenannten „Ovalen Saal“ aus dem Jahre 1791 völlig verändert.

Von der Filiale zum Stammsitz
Ab 1959 wurde Schloss Bellevue zu einer Berliner Filiale des in Bonn residierenden Bundespräsidenten, seit 1993 ist es alleiniger Sitz des Präsidenten. Im nicht öffentlich zugänglichen Park wurde in den Jahren 1996 bis 1998 ein viergeschossiges Bürogebäude für das Bundespräsidialamt gebaut.

Höhepunkt im Jahr das Sommerfest
Das größte Ereignis im Jahr ist immer das „Sommerfest des Bundespräsidenten“ zu dem verdiente Bürger und natürlich auch Politiker eingeladen werden. Nur an solchen wenigen Tagen herrscht reges Leben im Park von Schloss Bellevue, der als einer der wenigen Parks in Berlin für die Bürger und Besucher verschlossen ist.

Schloss Bellevue, Bundespräsidialamt
Spreeweg (nördlich der Siegessäule), 10557 Berlin
Anfahrt
S-Bahn: S3, S5, S7, S75, Bahnhof Bellevue.
Bus: 100, 187, Haltestelle Schloss Bellevue.