Parks und Gärten in Berlin

Berliner Parks und Grünanlagen: Auch hier ist die Hauptstadt Spitze
 Bei einer solch großen Stadt wie Berlin vermutet man kaum, dass die deutsche Hauptstadt eine der Metropolen ist, wo Einheimische und Touristen von unzähligen Grünanlagen profitieren - fast konkurrenzlos auf der Welt. Mit der Öffnung des Ex-Flughafens Tempelhof ist nochmals ein riesiges Areal hinzugekommen.

Die Anzahl von Grünanlagen in einer 3,5-Millionen-Stadt ist auch ein Barometer von Lebensqualität – und die ist in Berlin sowieso hoch. Das Besondere in Berlin ist vor allem die Vielfalt der Park- und Gartenanlagen, die unterschiedlicher nicht sein können, stammen sie doch aus den unterschiedlichsten Zeitepochen. 

In Zahlen
 Die mehr als 2500 öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen haben eine Gesamtfläche von über 6400 Hektar, also Platz genug, um Berlinern und Touristen nicht nur zahlreiche Erholungsmöglichkeiten, sondern auch Interessantes für das Auge zu bieten. 

Wie werden unseren Lesern in lockerer Folge zuerst die Parks und Gärten in Berlin-Mitte vorstellen und mit dem berühmtesten Berliner Park, dem Tiergarten, beginnen.