Willy-Brandt-Haus: Ausstellung "World Press Photo Award 2010"

Eintritt frei und kostenlos
21.06.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Eintritt frei und kostenlos

Noch bis zum 1. Juli 2010 ist im Berliner Willy-Brandt-Haus eine der bedeutendsten Foto-Ausstellungen überhaupt zu sehen: die Sieger des „World Press Photo Award 2010“. Es ist Jahr für Jahr ein besonderes Highlight, nicht nur für Freunde besonderer Fotos.

Neben bewegenden Bildern aus Krisengebieten weltweit, kann man in der Ausstellung Top-Fotografien aus den Bereichen Sport, Kunst, Umwelt und Wissenschaft bestaunen.

Der „World Press Photo Award“, seit 1955 jährlich von der niederländischen "World Press Photo Foundation" vergeben, ist der weltweit größte und bedeutendste Wettbewerb der Pressefotografie. Prämiert werden die besten und eindrucksvollsten Fotos eines ganzen Jahres, dieses Jahr von 2009. Beinahe 102.000 Fotos wurden von 5847 Fotografen aus 128 Nationen eingereicht. Mit einem „World Press Photo Award“ wurden insgesamt 63 Fotografen aus 23 Ländern ausgezeichnet.

World Press Photo Award 2010
Willy-Brandt-Haus, Wilhelmstraße 140/Stresemannstraße 28, 10963 Berlin
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr
Eintritt frei
Personalausweis erforderlich
Anfahrt
U-Bahn: U1 + U6, Bahnhof Hallesches Tor
Bus: M41, Haltestelle Willy-Brandt-Haus


Frauen rufen von den Dächern Teherans „Allah u Akbar“ - Gott ist groß. So drücken sie ihre Solidarität mit der iranischen Opposition aus

zuletzt geändert: 21.06.2010 um 09:51


zurück zur Übersicht