VfB Stuttgart: Der Berliner Fanclub hat Prenzlauer Berg verlassen

Kulinarisch
25.11.2009 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Kulinarisch

Jeder Bundesligaverein hat in Berlin einen Fanclub und ein entsprechendes Vereinslokal, in dem sich die Fans treffen, um Samstag für Samstag gemeinsam Live-Übertragungen ihres Vereins anzuschauen. So auch der Fanclub des VfB Stuttgart „Landesvertretung Cannstatt 07“, der bisher sein Vereinslokal in Prenzlauer Berg hatte.

Der Fanclub hatte eines Tages die Nase voll davon, ständigen mehr oder weniger heftigen „Anfeindungen“ ausgesetzt zu werden, zumindest immer wieder mit schwabenfeindlichen Kommentaren belästigt zu werden. Über die Frage, wie man mit dieser Situation umgeht, kam es dann innerhalb des Fanclubs zu einem heftigen Streit. Jedenfalls war eine Mehrheit dafür, Prenzlauer Berg den Rücken zu kehren.
Auf der Suche nach einem neuen Vereinslokal wurde man in der Kreuzberger Mittenwalder Straße fündig. Dabei spielte auch eine große Rolle, dass die Toleranzgrenze gegenüber Schwaben in Kreuzberg erheblich höher ist als in Prenzlauer Berg.

Endlich konnten die VfB-Fans eine Erfahrung machen, die ihnen bisher völlig unbekannt war: Man wurde mit offenen Armen aufgenommen, und zwar im Lokal „Cantina Orange“ in der Mittenwalder Straße. Nun weist der Name des Lokals nicht unbedingt auf schwäbische Wurzeln hin, aber Frau Wirtin, Carmen Weichsel-Dreshaj, kommt aus Geislingen, ist eine Schwäbin und hat sich praktisch über Nacht den kulinarischen Wünschen ihrer neuen Gäste angepasst – und auch der Sprache in der Speisekarte:

  • was Schnell's odr a Sübble
  • Was Grüns´s und Gsund´s
  • Ohne Floisch ... au guat
  • Was gscheit´s von d´r Henn
  • Was gscheits von d´r Sau
  • Was gscheit´s von d´r Kuh
  • Ebbes Siaß's


Beispiel: „Schwabenschnitte“, zwei kleine Schweinesteaks in Pfeffersahnesauce, dazu Schupfnudeln und Salatbeilage für 8,90 Euro
Mittagstisch ab 11.00 Uhr, Montag - Freitag
Speisekarte von 12.00 bis 23.00 Uhr.

Zwischenzeitlich hat sich die „Cantina Orange“ für Schwaben und VfB-Fans etabliert und ist fest in schwäbischer Hand. So war beispielsweise das zweistöckige Restaurant beim Championsleague-Spiel VfB gegen Sevilla total überfüllt.

Berlin Besucher, die in sogenannter „hoimeliger“ Atmosphäre Spiele des VfB sehen wollen oder auch in der Fremde nicht auf schwäbische Spezialitäten verzichten wollen, sind in der „Cantina Orange“ bestens aufgehoben.

Cantina Orange“, Mittenwalder Straße 13, Berlin-Kreuzberg, U-Bahn-Linie 7, U-Bahnhof Gneisenaustraße.

zuletzt geändert: 25.11.2009 um 17:14


zurück zur Übersicht