United Nation Festival vor dem Brandenburger Tor

Veranstaltungen
29.01.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Veranstaltungen

Die hilflose Haltung: “Wir können ja doch nichts ändern “ gilt nicht mehr. Dank Internet hat eine neue Aufbruchbewegung in der Zivilgesellschaft begonnen. Diese wächst stetig und besteht allein in Deutschland aus über 10.000 karitativen, humanistischen, ökologischen und integrativen Organisationen und Stiftungen, die sich für Gerechtigkeit, kreative Lebensformen, nachhaltiges Wirtschaften und die Umsetzung der Milleniumsziele der Vereinten Nationen mit Nachdruck einsetzen. In Deutschland sind über 23 Millionen Menschen ehrenamtlich mit hohen Wertmaßstäben aktiv.

So heißt es in einer Erklärung der Veranstalter des United Nation Festivals am Brandenburger Tor, das vom 6. bis 9. August 2010 mit einem großen Programm stattfindet.

Auszug aus dem Programm:
6. August: 65 Jahre nach Hiroshima - Auftrag für eine atom-(waffen)-freie Welt
7. August: make war history: - Friedenskundgebungen
8. August: Frauensicherheitsrat; UN 4.1 Reformkonzepte für und mit der UNO
9. August: Der Rat der Weisen – Wissen & Weisheit - von der Straße ins Parlament
 

200 Informationsstände auf der „Mall of Future“ ( Straße des 17. Juni) bieten Informationen aus allen Bereichen. Geplant sind eine Hauptbühne vor dem Brandenburger Tor sowie zwei Kleinbühnen auf der Straße des 17.Juni. Auf der Hauptbühne werden Referenten, Wissenschaftler und Journalisten zum Nachdenken anregen, Peace -Talks von „Menschen wie du und ich“ gehalten und Journalisten-Kids dürfen Fragen an Wirtschaftsvertreter und Politiker stellen.
Auf den Nebenbühnen treten Musik-, Tanz- und Sportgruppen auf.

Am Abend des 8. August werden unter dem Motto Frieden und Gewaltfreiheit in den Jugendclubs der Berliner Bezirken Veranstaltungen zu „Music against Violence„ stattfinden. 



 

zuletzt geändert: 29.01.2010 um 13:36


zurück zur Übersicht