Stadtschloss Berlin / Bundesregierung: Bau bis zum Jahre 2014 verschoben

News
08.06.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> News

Der sowieso heiß umstrittene Wiederaufbau des Berliner Schlosses wird nach den Sparplänen der Bundesregierung bis zum Jahr 2014 auf Eis gelegt. Das ist für den Berliner Senat und für alle anderen Beteiligten ein Schlag ins Gesicht. Damit wird auch das Gesamtkonzept der für die neue Mitte Berlins in Frage gestellt. Wie es nun weitergehen wird weiß niemand, entsprechende Reaktionen wird es mit Sicherheit geben. Das Projekt könne erst realisiert werden, wenn die Bundesfinanzen saniert seien, heißt in Regierungskreisen. Tatsache ist aber auch, dass durch die Verschiebung auch die Baukosten von heute kalkulierten über 400 Millionen Euro nicht mehr zu halten sind. 

Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, warnte davor, den Wiederaufbau später zu beginnen: „Wenn man jetzt bremst, ist das für Deutschland auch international ein Ansehensverlust.“
 

zuletzt geändert: 08.06.2010 um 11:50


zurück zur Übersicht