Staatsoper: Festtage für Opernfans in Berlin

Allgemein
24.02.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Allgemein

Opern-Festtage mit Anna Netrebko, Waltraud Meier, Plácido Domingo, Rolando Villazón, Pierre Boulez und viele andere Künstler mit Daniel Barenboim zum letzten Mal vor der Sanierung der Staatsoper. Es war durchaus eine kühne Idee, mit der Daniel Barenboim die Berliner konfrontierte, als er im Frühjahr 1996 die ersten Staatsopern-Festtage veranstaltete. Nicht wenige Berliner schüttelten da die Köpfe und sagten diesen Festtagen ein baldiges Ende voraus.

Von der anfänglichen Skepsis, die seinem Projekt – wie allen großen Ideen – anfangs entgegenschlug, ließ sich Daniel Barenboim freilich nicht beirren: Neben der erfreulichen Tatsache, dass die Einnahmen der Festtage auch dem laufenden Betrieb seines Hauses zugute kamen, wusste der Generalmusikdirektor der Staatskapelle, dass der neuen Hauptstadt letztlich genau das fehlte: Ein jährliches Festival, das für einige Vorstellungen den Traum jedes Opernliebhabers wahr werden ließ, die besten und berühmtesten Sänger und Dirigenten einmal zusammen auf der Bühne oder im Konzertsaal zu erleben. Ein Traum, für den sonst höchstens Namen wie Salzburg, Bayreuth oder Glyndebourne, kaum aber die herkömmlichen Opernhäuser mit ihrem Ganzjahresbetrieb standen. 

Statt mit immer neuen Stars Aufsehen zu erregen, leben die Konzerte und Opernvorstellungen von solchen langfristigen Beziehungen: Zu Rolando Villazón, dem die Staatsoper durch alle Krisen hindurch die Treue gehalten hat und der diesmal in Achim Freyers Inszenierung von Tschaikowsky „Eugen Onegin“ sein bewegendes, auch darstellerisch kompromissloses Lenski-Porträt zeigen wird. Oder auch zu Anna Netrebko, die hier kein durchreisender Star ist, sondern mit Barenboim zusammen ein russisches Liedprogramm erarbeitet.
 

Das komplette Programm findet man auf der Seite: http://www.staatsoper-berlin.de/de_DE/calendar
Staatsoper Unter den Linden
Unter den Linden 7, 10117 Berlin  

 

zuletzt geändert: 26.02.2010 um 19:04


zurück zur Übersicht