Sommerkino auf dem Alexanderplatz

Eintritt frei und kostenlos
13.08.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Eintritt frei und kostenlos

Die Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. lädt zum Sommerkino vom 23. bis 28. August in die Ausstellung „Friedliche Revolution 1989/90“ auf den Alexanderplatz ein. Neben Spielfilmen wie dem in der DDR verbotenen DEFA-Klassiker „Karla“ und dem Kriegsdrama „Das Massaker von Katyn“ sind auf der Großbildleinwand auch drei Berliner Folgen der „Tatort“-Reihe zu sehen, die sich mit dem Thema Deutsche Einheit beschäftigen. Vorstellungsbeginn ist jeweils 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Gezeigt werden auch Filme, die zum Teil in der DDR der Zensur zum Opfer fielen und nicht gezeigt werden durften.

Sicherlich ist die „Lange Nacht der Berliner Tatorte“ am 28. August ein Highlight. In der „Langen Nacht der Museen“ werden drei Berliner „Tatort-Folgen“ zu sehen sein, die sich mit der Deutschen Einheit beschäftigen. Live dabei ist Schauspieler Günter Lamprecht alias Hauptkommissar Markowitz.

Am 27. August gibt es eine Blues-Session mit „Mr. Speiches Monokel Blues Band“ und Gästen auf der Bühne neben der Open-Air-Ausstellung.

Die Open-Air-Ausstellung auf dem Alexanderplatz selbst ist noch bis zum 3. Oktober 2010 24 Stunden täglich und kostenlos zu sehen.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm entnehmen Sie bitte dieser PDF-Datei.

zuletzt geändert: 13.08.2010 um 00:38


zurück zur Übersicht