Silvester in Berlin: Noch drei Wochen bis zur Partymeile Berlin

Veranstaltungen
13.12.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Veranstaltungen

Silvester in Berlin - natürlich geht man zum Brandenburger Tor, zur größten Silvesterparty Deutschlands. Noch ist es ein großes Geheimnis, welche Stars auftreten werden, aber am 15. Dezember wird dieses Geheimnis preisgegeben. Sicher ist jedoch, dass wiederum ein großes Feuerwerk die Besucher zu Begeisterungsstürmen hinreißen wird. Der Eintritt ist frei.
 

Wichtig!
Man muss allerdings vor 22 Uhr da sein, da dann die Silvestermeile immer wegen Überfüllung geschlossen werden muss. Es ist auch empfehlenswert den Eingang an der Siegessäule zu benutzen, da hier der Andrang nicht so groß ist wie am Brandenburger Tor.

Alternative
Die gigantische Feier vom Brandenburger Tor bis zur Siegessäule ist nur ein Teil dessen, weshalb ein Flug nach Berlin lohnt. Ganz Berlin ist in der Silvesternacht eine einzige Partymeile.

Beispiel: Silvesterfeier in der Kulturbrauerei
Club an Club reiht sich in der Kulturbrauerei an der Schönhauser Allee aneinander. Und jeder mit unterschiedlichster Musik, so dass jeder Besucher eine Party mit seiner Lieblingsmusik feiern kann. Viele Besucher kommen direkt vom Brandenburger Tor in die Kulturbrauerei, um bis in den frühen Morgen zu weiterzufeiern. Vom Potsdamer Platz kann man die ganze Nacht über mit der „U2“ in Richtung Pankow, Haltestelle „Eberswalder Straße“, die Kulturbrauerei erreichen. Wer auf das Feuerwerk am Brandenburger Tor verzichtet, kann ein wunderbares auch hier bestaunen.

Der besondere Tipp: Neujahrskonzert in der Komischen Oper Berlin
„Willkommen, Bienvenue, Welcome … die Goldenen Zwanziger in Berlin“
Dagmar Manzel & Co. singen und tanzen zu Liedern, Arien, Evergreens und unvergesslichen Schnulzen von Eduard Künneke, Ralph Benatzky, Oscar Straus, Theo Mackeben, Hanns Eisler, Kurt Weill, Paul Abraham, Maurice Ravel.
Mitwirkende
Dirigent: Markus Poschner, Moderation: Tobias Bonn (Geschwister Pfister), Sopran: Dagmar Manzel, Bariton: Günter Papendell. Es spielen das „Lindenquintett“ und das Orchester der Komischen Oper Berlin.
Karten
Karten kosten zwischen 8 und 44 Euro und sind hier zu bestellen: Telefon: 030 / 479 974 00 oder per E-Mail: karten(at)komische-oper-berlin.de. Beginn ist silvesterfreundlich um 16 Uhr.

Übrigens: Dagmar Manzel feiert zur Zeit als Wirtin „Im Weißen Rößl“ an der Komischen Oper Berlin einen großen Erfolg (siehe auch Im weißen Rössl ).

Günstige Flüge nach Berlin
Günstige Berlin-Flüge finden Sie auch hie rbei uns, ebenso können Sie sich auch noch über freie Hotels in Berlin informieren können. Auf gut Glück sollte man nicht nach Berlin reisen, denn viele Hotels sind bereits heute ausgebucht.

zuletzt geändert: 13.12.2010 um 20:16


zurück zur Übersicht