Siegessäule - Wegen Sanierungsarbeiten geschlossen

Allgemein
05.01.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Allgemein

Siegessäule: Wegen Sanierungsarbeiten bis Ende Oktober für Besucher geschlossen
Schönheitsoperation für die Siegessäule. Die Säule der „Gold-Else“ soll rundherum erneuert werden und unter einer Ganzkörperplane verschwinden. Nur die „Gold-Else“ selbst wird noch zu sehen sein.

Noch im Januar soll die Sanierung des 67 Meter hohen Monuments beginnen. Bis Ende Oktober wird es eingerüstet und verhüllt sein. Für Besucher (rund 230.000 im Jahr) heißt das, man kann die Dame nur von unten betrachten.

Die letzte Sanierung liegt schon Jahrzehnte zurück. Inzwischen sind viele Fugen in den Sandsteinblöcken porös, von der „Gold-Else“ löst sich Blattgold, in die Ausstellungsräume dringt Wasser ein, und innen sind die meisten Wände (einige aus weißem Carrara-Marmor) mit Graffiti beschmiert.

Etwa 4,3 Millionen Euro soll die Sanierung kosten. Restauriert werden ebenfalls die vier Torhäuser am Großen Stern sowie die Tunnelanlagen. 

zuletzt geändert: 05.01.2010 um 16:20


zurück zur Übersicht