S-Bahn-Schmerzensgeld: Zwei Monate kostenlos fahren?

Allgemein
18.09.2009 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Allgemein

Der Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf hat vorgeschlagen, sämtliche S-Bahn-Fahrten in Berlin bis zu zwei Monate völlig kostenlos anzubieten.

Wegen des seit Wochen herrschenden S-Bahn-Chaos in der Hauptstadt erklärte Wolf: „Auch die Berliner ohne Zeitkarte haben durch die zahlreichen Zugausfälle erhebliche Einschränkungen hinnehmen müssen. Sie haben auch ein Recht auf Entschädigung. Deshalb soll die S-Bahn, je nachdem wie lange die Einschränkungen noch andauern, ihren Fahrgästen bis zu zwei Monaten freie Fahrt gewähren. Das würde ihr auch die Chance bieten, Fahrgäste für die Zukunft zurückzugewinnen!“

Richtig so, aber wichtiger wäre noch, wenn die DB-Tochter S-Bahn endlich verbindlich erklären würde, wie lange in Berlin noch mit einem Notfahrplan gefahren wird. Experten sprechen offen darüber, dass noch weitere Mängel wegen nicht durchgeführter Inspektionen auftreten würden und man mit einem Chaos rechnen müsse, das noch ein oder gar zwei Jahre andauern wird.
 

zuletzt geändert: 18.09.2009 um 13:09


zurück zur Übersicht