Musikalisches Barock-Erlebnis in der Großen Orangerie des Schlosses Charlottenburg

Veranstaltungen
16.06.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Veranstaltungen

Kurze Geschichte der Großen Orangerie
Zwischen 1709 und 1712 wurde die „Große Orangerie“ des Schlosses Charlottenburg erbaut. Sie diente einst der Überwinterung einer fantastischen botanischen Sammlung von wertvollen Zitruspflanzen, im Sommer aber verbreiteten rund 500 Apfelsinen-, Zitronen- und Pomeranzenbäume unglaubliche Düfte über den Barockgarten, und die Orangerie selbst war immer wieder Ort verschiedener Feste des Preußischen Königshofes.

Der Zweite Weltkrieg zerstörte den Westflügel des Schlosses komplett, erst nach langwierigen Restaurierungsarbeiten wurde der Westflügel wieder zu dem, was er einmal war und erstrahlt heute in altem Glanz.
Heute bietet die „Große Orangerie“ in der Tradition des Schlosses wieder einen festlichen Rahmen für Bankette, Konzerte und Veranstaltungen aller Art.

Das „Berliner Residenz Orchester“
Das „Berliner Residenz Orchester“ wurde exklusiv für die barocke Konzertreihe im Schloss Charlottenburg gegründet. Namhafte Musikerinnen und Musikern interpretieren barocke und klassische Werke aus der oben genannten Epoche interpretieren.

Der Veranstalter schreibt: „Die erlesene Atmosphäre der Großen Orangerie im Schloss Charlottenburg bietet den perfekten Rahmen für das ausgewählte Programm des Berliner Residenz Orchesters und der Gesangssolisten, die in originalgetreuen Kostümen gekleidet sind.“

Samstagskonzerte mit dem Berliner Residenz Orchester
Jeden Samstag spielt das Orchester barocke und klassische Meisterwerke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Wolfgang Amadeus Mozart. Kompositionen von Friedrich II. und den Hofmusikern seiner Zeit vollenden das festliche Programm.

Mittwoch und Freitag: 5. Brandenburgisches Konzert von Bach
In den Mittwochs- und Freitagskonzerten in der Großen Orangerie von Schloss Charlottenburg stehen Kompositionen von Johann Sebastian Bach auf dem Programm. Dieses Konzert ist auch mit einem „Menü im Kerzenschein“ kombinierbar, in Anlehnung an die kulinarischen Vorlieben der preußischen Hofküche.

Konzertprogramm: Johann Sebastian Bach
5. Brandenburgisches Konzert, Sätze aus der h-moll-Suite, Kaffee-Kantate.
Buchung bei www.concerts-berlin.com


 

zuletzt geändert: 16.06.2010 um 12:12


zurück zur Übersicht