Komische Oper Berlin: La Périchole

Veranstaltungen
10.06.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Veranstaltungen

Komische Oper Berlin: La Périchole - Opéra-bouffe von Jacques Offenbach mit einem Ohrwurm
Was für eine Inszenierung! Star-Regisseur Nicolas Stemann mit seiner ersten Musiktheater-Inszenierung und Markus Poschner am Dirigentenpult machen Offenbachs „La Périchole“ zu einem wunderbaren Erlebnis, das nur darunter leidet, dass das Singen etwas in den Hintergrund geraten ist. Aber es ist Unterhaltung pur, mit zahlreichen Überraschungen vor einem vielleicht etwas zu spartanischem Bühnenbild.

Es ist eine äußerst aktuelle Inszenierung, geht es doch um die Spaltung der Gesellschaft von reicheren und ärmeren Bürgern, und über die Tatsache, dass die Regierenden - in diesem Fall ein fiktives Königshaus in Peru - völlig den Bezug zur Bevölkerung verloren haben.

Um zu wissen, was das Volk über ihn denkt, begibt sich Don Andrès, Vizekönig von Peru, inkognito hinunter in die Niederungen seiner Untertanen und begegnet dem Bänkelsänger‐Pärchen Périchole und
Piquilla, die gnadenlos das Treiben der Oberen geißeln.

Die gute Laune, die man im „Königreich Peru“ antrifft, beruht allerdings auf der Vorspiegelung falscher Tatsachen, denn die verarmte Bevölkerung ist wütend und verzweifelt. Auf Dauer lässt sich die Wirklichkeit nicht vertuschen: Périchole lässt ihrem Unmut freien Lauf, die Fassade bröckelt. Und nun beginnt die Zerrissenheit von Périchole: Entweder die Liebe zu ihrem Piquillo oder ein Leben im Wohlstand, Périchole entscheidet sich für Letzteres. Das Ende der Operette jedoch sollte man nicht vorweg nehmen, sondern in der Komischen Oper Berlin live erleben.

Ein Ohrwurm
„Mein Gott, wie sind die Männer dämlich!“ - ein schnell zu erlernendes Lied, bei dem das Publikum aufgefordert wird mitzusingen. Die Melodie und der triviale Text gehen ins Blut, begleiten den Besucher auch auf dem Heimweg noch - ob man will oder nicht.

Die nächsten Aufführungen
Am 14., 22., 26. und 29. Juni - und am 2., 4. sowie letztmals in dieser Spielzeit am 18. Juli.
Karten und weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Komischen Oper: http://www.komische-oper-berlin.de/karten/
Flug und Hotel können Sie bequem bei Treffpunkt Berlin buchen!

zuletzt geändert: 10.06.2010 um 18:37


zurück zur Übersicht