Galerie "Camera Work": Nudes - Positionen der Aktphotographie

Eintritt frei und kostenlos
16.07.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Eintritt frei und kostenlos

Noch bis zum 28. August 2010 präsentiert die Berliner Galerie „Camera Work“ die Gruppenausstellung „Nudes - Positionen der Aktphotographie“. Im Mittelpunkt: Mehr als 40 Fotografen zeigen ihre Perspektive auf den meist weiblichen Akt. Zu sehen sind Fotografien von bisher noch nie in der Öffentlichkeit zu sehenden zeitgenössischen Arbeiten, aber auch klassische Studio-Inszenierungen, von abstrakten Detailaufnahmen bis zu sinnlichen Akten oder blaue poetische Körperansichten bis hin zu entblößten weiblichen Körpern über die Schattenspiele streichen und zeitgenössische Fotokunst, die auf unterschiedlichste Weise Nacktheit reflektiert. Alles zu beschreiben ist unmöglich, aber es ist eine Ausstellung auf aller höchstem fotografischen Niveau.

Liebhaber der erotischen oder Aktfotografie sehen Fotografien von:
Manuel Álvarez Bravo, Guido Argentini, Richard Avedon, Lillian Bassman, Werner Bischof, Erwin Blumenfeld, Bill Brandt, Josef Breitenbach, Harry Callahan, Lucien Clergue, David Drebin, Frantisek Drtikol, Ralph Gibson, Esther Haase, Horst P. Horst, Kenro Izu, Russell James, Nadav Kander, André Kertész, Edmund Kesting, Rudolf Koppitz, Annie Leibovitz, Man Ray, Robert Mapplethorpe, Ralph Mecke, Duane Michals, Gjon Mili, Sarah Moon, Helmut Newton, Victor Novatzki, Wingate Paine, Paul Outerbridge, Blaise Reutersward, Bettina Rheims, Herb Ritts, Thomas Ruff, Jeanloup Sieff, Edward Steichen, Bert Stern, Josef Sudek, Larry Sultan, Bruce Weber und Edward Weston.

Camerawork GmbH - Photogalerie
Kantstraße 149, 10623 Berlin.
„Nudes - Positionen der Aktphotographie“ noch bis zum 28. August 2010.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag jeweils von 11 bis 18 Uhr.
Eintritt frei
Anfahrt: U-Bahn U1 bis Bahnhof Uhlandstraße, S-Bahn bis Bahnhof Savignyplatz, Bus 109 Richtung Flughafen Tegel.
 


© Edward Weston, Nude, 1936


 © Helmut Newton, Big Nude III Henrietta, Paris 1980


© Wingate Paine, Spiegel der Venus
 

zuletzt geändert: 16.07.2010 um 11:55


zurück zur Übersicht