Flughafen Tempelhof: Eröffnungsgala am 8. Mai - Berlin steht in den Startlöchern

Veranstaltungen
06.05.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Veranstaltungen

Die Anwohner rund um den ehemaligen Flughafens Tempelhof sehen mit Spannung nicht nur der Öffnung des Geländes für die Bürger entgegen, sondern fragen sich auch, ob und wie sich ihr Kiez verändern wird.

200.000 Besucher erwartet
 Die am Wochenende erwarteten rund 200.000 Besucher interessiert aber vor allem, wie sie in Zukunft dieses Riesengelände nutzen können. Begrüßt werden die Berliner und ihre Gäste mit einem großen Fest, das beispielhaft Vorschläge für die Nutzung des Parks geben soll. Eines ist jedoch schon heute sicher, es wird ein Park der Kreativität werden, nicht nur Skater, Jogger und Picknickfreunde werden hier ideale Voraussetzungen finden, auch für geruhsame Spaziergänge ist hier Platz genug. Doch wie man die Berliner kennt, werden sich völlig neue Ideen und Aktionen entwickeln. Das ist das eigentlich spannende auf Tempelhof.

Anreise nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln
 Die Anwohner befürchten aber, dass durch die Öffnung des Parks ein wahres Verkehrschaos ausbrechen wird, wenn die Berliner mit dem Auto anreisen. Aus Erfahrung von großen Veranstaltungen weiß man, dass dann alle Straßen rund um den Flughafen zugeparkt werden. 

Dabei ist die Verkehrsanbindung geradezu ideal. Mit U-Bahn, S-Bahn oder mit dem Bus: Alle Wege führen nach Tempelhof. Man sollte das Auto unbedingt zu Hause lassen! Es ist nicht das Problem von zu wenigen Parkplätzen, sondern der Umstand, dass immer noch zu viele Berliner mit dem Auto fahren - trotz eines perfekten öffentlichen Nahverkehrs. Bei täglich erwarteten bis zu 100.000 Besuchern können niemals ausreichend Parkplätze angeboten werden.

Sauberkeit steht an erster Stelle
 Die Erfahrungen mit dem Grillmüll im Tiergarten wurde eine ziemlich strenge Parkordnung erlassen: der neue Park soll sauber bleiben und nicht zur Müllkippe verkommen. Große Abfallbehälter und Kontrollen sollen vorbeugend wirken. Auch aus Sicherheitsgründen, vor allem um unkontrollierten Saufgelagen vorzubeugen, wird der Park mit Einbruch der Dunkelheit geschlossen.

Der 8. Mai - ein historisches Datum
 Was man nicht vergessen sollte: Die Eröffnung gerade am 8. Mai hat auch einen symbolischen Hintergrund: Es ist der Tag, an dem der Zweite Weltkrieg endete und das traurigste Kapitel des Flughafens Tempelhof zu Ende ging.
 Und einen Wermutstropfen gibt es doch: Die Wetterprognosen sind sehr schlecht, aber die Meteorologen haben sich schon öfters geirrt. Lesen Sie in den News von „Treffpunkt Berlin“ am Montag alles über die Eröffnung des neuen Bürgerparks Tempelhof.
 

zuletzt geändert: 06.05.2010 um 13:38


zurück zur Übersicht