Currywurst Museum Berlin

Berlin Tipps
14.08.2009 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Berlin Tipps

Die Currywurst hat endlich ein Museum
In der Schützenstraße 70 eröffnet am Samstag, 15. August, um 12 Uhr das Deutsche Currywurst Museum.
Ab 12 Uhr ist eine einzigartig originelle und mit viel Liebe zum Detail umgesetzte Ausstellung zu sehen. Berliner und Berlin Besucher können beim Rundgang durch die Ausstellung allerhand Geheimnisse rund um die beliebte Kultikone Currywurst lüften. Die Ausstellung ist als interaktives und begehbares Raumerlebnis angelegt. Farben, Formen, Szenographie und Beleuchtung setzen Akzente. Für feine Nasen gibt es ebenso Entdeckenswertes wie für experimentierfreudige Besucher. Für Kinder gibt es eine eigene Kinderspur auf Augenhöhe. Die Ausstellung nebst Shop ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet zwischen sieben und elf Euro. Der Eintritt für Kinder unter 6 Jahren ist frei.

Daten und Fakten
„Deutsches Currywurst Museum“
Eröffnung: Samstag, 15. August 2009, 12 Uhr
Standort: Schützenstraße 70, 10117 Berlin Mitte, Nähe Checkpoint Charlie
Anfahrt: U-Bahn: Stadtmitte (U2, U6), Kochstraße (U6)
Bus: U Kochstr./ Checkpoint Charlie (M29), U Stadtmitte / Leipziger Str. (M48, 347)
Kontakt: Telefon: 030 / 88 71 86 45 - Mail: info(at)currywurstmuseum.com -  www.currywurstmuseum.com
Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 22 Uhr

Ausstellungskonzept:
Das Deutsche Currywurst Museum inszeniert die vielfältigen Aspekte der beliebten Currywurst in einer einzigartigen und erlebnisreichen Ausstellung. Als urbaner Snack mit Kultcharakter hat die Currywurst unzählige Fans. In Deutschland wird sie rund 800 Millionen Mal pro Jahr verspeist, allein in Berlin liegt der Verzehr bei 70 Millionen Currywürsten pro Jahr. Die Ausstellung ist bewusst als interaktives und begehbares Raumerlebnis angelegt. Hochwertiges Ausstellungsdesign der Installationen entlang eines Soßenstroms ist kombiniert mit einer unterhaltsamen Aufbereitung von Wissenswertem in Bild, Schrift und Ton.

Für feine Nasen gibt es ebenso Entdeckenswertes wie für experimentierfreudige Besucher. Zwischendurch darf auf einem Wurstsofa entspannt werden oder man kann sich beim eigens für das Museum kreierten Spiel „Curry Up!" als Imbissbuden-Koch beweisen. Für Kinder gibt es eine eigene Kinderspur auf Augenhöhe, alle Besucher können im Imbisswagen hinter die Kulissen sehen. Im hochsteigenden Dampf des geheimnisvollen Soßentopfs lassen sich erfinderische Legenden erraten. In der Umsetzung des modernen wie originellen Museumskonzepts haben sich Unternehmen als Partner zusammengefunden, die ihre Begeisterung für die pulsierende,Weltstadt Berlin und die Currywurst als deren unschlagbaren Kultfaktor teilen.

Wir werden in Kürze das „Deutsche Currywurst Museum“ in unserer neuen Rubrik „Museen“ noch detaillierter in Wort und Bild vorstellen.

 

zuletzt geändert: 14.08.2009 um 19:55


zurück zur Übersicht