Billigstes Hotel Berlins wurde heute eröffnet

News
09.03.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> News

In bester Lage, in der Nähe des Hackeschen Marktes, wurde gestern, 8. März, das erste „easyHotel“ Deutschlands eröffnet. Der Preis pro Nacht ab 12,50 Euro sagt aber auch aus, dass es wahrlich kein Familienhotel ist, sondern sich an junge Leute mit knappem Budget wendet.

Der Name „easyHotel“ kommt nicht von ungefähr, denn laut Aussagen der Betreiber habe man das Geschäftsmodell des sogenannten Billigfliegers „Easyjet“ auf ein Hotel übertragen, wo man auch für jeden Handschlag extra bezahlen muss, doch noch mehr, aber umso attraktiver: Je früher man bucht, desto günstiger die Preise. Doch Vorsicht: Wer nicht pünktlich zum Check-out um 10 Uhr erscheint wird mit einer Zusatzgebühr im Wert von einer Übernachtung zur Kasse gebeten.

Details
 Die Zimmergrößen bewegen sich zwischen acht und 13,5 Quadratmetern. Ein Handtuch pro Person ist im Preis enthalten, ein weiteres wird mit einem Euro berechnet. Günstiges Internet: 24 Stunden WLan-Surfen kostet lediglich drei Euro. Teures Fernsehen: Ein Tag in die Röhre schauen kostet sieben Euro. Service gibt es überhaupt keinen. Eine Zimmerreinigung kostet sechs Euro. Frühstück gibt es auch nicht. Doch alle Zimmer verfügen über Dusche und WC.

Billige Flüge nach Berlin finden Sie auf Flug ab Berlin

zuletzt geändert: 09.03.2010 um 20:55


zurück zur Übersicht