Berlin Zentrum Ost

Allgemein
18.12.2009 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Allgemein

Berlins Zentrum Ost soll sich radikal verändern – mit revolutionären Ideen
 Werden in einigen Jahren vor dem Roten Rathaus kleine Boote schippern, kann man dann per Boot zum Fernsehturm fahren? Dies ist nur einer von vielen Vorschlägen internationaler Architekten, die Gegend zwischen Alexanderplatz und Spree in ein neues, unglaubliches Zentrum zu verwandeln.

Dieser genannte Entwurf, stammt vom berühmten Architekturbüro David Chipperfield und Graft, der gemeinsam mit den Landschaftsarchitekten Kiefer entwickelt wurde. Die Frau mit den größten architektonischen Visionen in Berlin, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, will nun endlich Nägel mit Köpfen machen, die allerdings weit über das hinausgehen, was bisher geplant war. Denn die zu planende Fläche ist riesig: Es sind etwa 140.000 Quadratmeter, was etwa 20 Fußballfeldern entspricht. Und das ist auch gut so, denn bisher liegen lediglich konkrete Bebauungsvorschläge für das Marx-Engels-Forum vor, mit Wohnblöcken nach historischem Vorbild. 

Heute werden die neuen Ideen der Öffentlichkeit vorgestellt, und im nächsten Jahr sollen sie mit Anwohnern diskutiert werden. Die favorisierten Visionen müssen aber dann auch auf Kosten und Umsetzbarkeit geprüft werden, um dann in zwei Jahren vom Senat und vom Abgeordnetenhaus abgesegnet zu werden.

zuletzt geändert: 18.12.2009 um 11:57


zurück zur Übersicht