Berlin wird Schokoladenhauptstadt

Eintritt frei und kostenlos
11.01.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Eintritt frei und kostenlos

Berlin wird Schokoladenhauptstadt! Erstes Flagshipstore von „Ritter Sport“
 
Dann nämlich eröffnet „Ritter Sport“ seinen weltweit in Berlin-Mitte: die „Bunte Schokowelt“. Auf 1000 sprichwörtlichen „Quadratmetern“ dreht sich alles um das Thema Schokolade und die quadratische Vielfalt des schwäbischen Familienunternehmens. Auf drei Etagen erwartet die Besucher ein einzigartiges Angebot. Die „Bunte Schokowelt“ verbindet höchsten Schokoladegenuss mit spannenden Informationen: Schokolade als Geschmackserlebnis, als individuelles Produkt, zum Selbermachen oder als faszinierenden Prozess vom Rohstoff bis zur edlen Kreation. 

Was gibt es zu sehen?
 Im Erdgeschoss befindet sich die „Schokolateria“, ein stylisches Café, das zum Verweilen einlädt oder Passanten mit heißer Schokolade und kleinen Speisen den Weg zur Arbeit versüßt. Der „Schokoshop“ bietet Besuchern das bunte Sortiment von „Ritter Sport“ und zusätzlich Produkte, die es nur in der Hauptstadt geben wird, wie eine „Berlin Design Edition“. Liebhaber, die neue Geschmacksvariationen testen möchten, können sich in der „Schokokreation“ von einem Chocolatier ihre individuelle Schokolade zusammenstellen lassen. Beste Zutaten können nach eigenen Wünschen kombiniert werden – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Originell verpackt sind die Kreationen auch als Geschenk ein Highlight. 

Interaktive Entdeckungsreise
 Doch wie wird Schokolade hergestellt? Was bedeutet „conchieren“ und wo kommen Bio-Mandeln her? Antworten auf diese Fragen erhalten Besucher auf dem Schokopfad. Hier können Groß und Klein interaktiv den Weg vom Anbau der Kakaobohne bis hin zum fertigen Schokoladequadrat erleben. Wer nach der multimedialen Ausstellung Entspannung sucht, ist in der „Schokolounge“ richtig. Dessert-Variationen in entspannter Lounge-Atmosphäre sind die moderne Alternative zum Restaurantbesuch. 

Schokolade selbst gemacht
 Für die kleinen „Ritter Sport-Freunde“ gibt es im Untergeschoss die „Schokowerkstatt“. In einem Workshop erfahren die Teilnehmer alles über den Weg von der Kakaobohne zur Schokolade und deren hochwertige Zutaten. Unter pädagogisch geschulter Anleitung kreieren Besucher zwischen sieben und 18 Jahren sowie angemeldete Schulklassen ihre eigene Schokolade. Die jungen Chocolatiers wählen ihre eigene Füllung aus und bringen die Schokolademasse in Quadratform. Während des Auskühlens gestalten die Schoko-Meister ihre ganz persönliche Verpackung.

André Behnisch, Leiter der „Bunten Schokowelt“,sagt: „Wir möchten Berlins erste Adresse für Schokolade-Fans werden, und jeder Besucher – egal ob Jung oder Alt, Berliner oder Tourist – kann hier Schokolade in einer neuen Dimension erleben.“

Freier Eintritt
 Die „Bunte Schokowelt“ öffnet am 15. Januar 2010 in der Französischen Straße 24 in Berlin-Mitte ihre Pforten. Die Attraktion hat montags bis donnerstags von 10 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos. 

zuletzt geändert: 11.01.2010 um 10:54


zurück zur Übersicht