Berlin-Alexanderplatz: Kampf gegen Kaugummireste am Boden

Allgemein
20.08.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Allgemein

Kampf gegen Kaugummireste am Boden kostet rund fünf Millionen Euro
Die Stadtreinigung Berlin hat kapituliert. Die festgetretenen Kaugummis auf den Pflastersteinen des Alexanderplatzes sind mit normalen Reinigungsmaßnahmen nicht mehr zu beseitigen. Um dies aber wieder zu gewährleisten, soll nur der gesamte Platz mit einer Teflon-Schicht überzogen werden, also mit einer Anti-Haft-Beschichtung.

Dies ist dem Bezirk Mitte fünf Millionen Euro wert. Damit aber ist das „Problem“ Alexanderplatz auch nicht gelöst, denn sein Aussehen bleibt weiterhin unter internationalem Niveau.

 


 

zuletzt geändert: 20.08.2010 um 15:49


zurück zur Übersicht