Berlin: 98-Jähriger erhielt wegen versuchtem Totschlag Bewährungsstrafe

News
13.12.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> News

Ein 98-jähriger Mann wurde vom Berliner Landgericht wegen versuchten Totschlags an seiner Ehefrau zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt.

Nach 52 Ehejahren hatte er versucht, seine Frau in der gemeinsamen Wohnung mit einer Schreckschusspistole, einer Holzkeule und einem Messer zu töten, sie konnte jedoch noch die Polizei alarmieren, die den 98-jährigen Mann gerade noch davon abhalten konnte, dass er sich selbst mit einem Messer tötete.

Der Richter bewertete den versuchten Totschlag als Verzweiflungstat.

zuletzt geändert: 13.12.2010 um 20:10


zurück zur Übersicht