Ausstellung im Wiensalon Berlin

Eintritt frei und kostenlos
11.02.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Eintritt frei und kostenlos

obszön obschön – Ausstellung im „Wiensalon Berlin“
Schlüpfrig, eklig, abstoßend. Heimlich, hässlich, schmierig. Was verbinden wir heute mit dem Begriff der Obszönität? Nicht allein Sexuelles, wie es bei Pornographie der Fall ist.
Das Obszöne kann vielmehr eine verstörende, irritierende Wirkung hervorrufen, indem es Regelverstöße und Grenzüberschreitungen thematisiert. Verbotenes, Schockierendes - das Missachten gesellschaftlicher Übereinkünfte. Nicht zuletzt hat sich die Grenze zwischen Privatheit und Öffentlichkeit heute längst aufgelöst. So liegt das Obszöne nicht mehr im Verborgenen, sondern im Sichtbaren, im vielleicht allzu Sichtbaren.

Ausstellende Künstler: Irene Andessner / Günter Brus / Georg Frauenschuh / Andrew Gilbert / Franziska Hufnagel / Bernhard Lehner / René Luckhardt / Hans-Jörg Mayer / Otto Muehl / Lukas Pusch / Pavel Schmidt / Astrid Sourkova / Richard Tipping

wiensalonberlin
Hornstraße 9, 10963 Berlin-Kreuzberg
Ausstellung vom 19. Februar bis 27. März 2010
Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 15 bis 18 Uhr. Samstag 12 bis 15 Uhr und nach Absprache per Email unter kontakt(at)wiensalonberlin.eu
 

zuletzt geändert: 11.02.2010 um 11:57


zurück zur Übersicht