Akademie der Künste am Brandenburger Tor

Berlin Tipps
20.04.2010 >> Berlin News und Veranstaltungen >> Berlin Tipps

Akademie der Künste am Brandenburger Tor: „Unwetter. Video- und Soundinstallation“
 
Einen Berlin-Besuch beginnt man meist am Brandenburger Tor. Der Platz davor ist der Pariser Platz an dem sich etwas zurückversetzt vom Hotel Adlon die „Akademie der Künste“ befindet, in der seit dem 20. April eine unbedingt sehenswerte Ausstellung präsentiert wird: „Unwetter. Video- und Soundinstallation“. Wenn man schon am Brandenburger Tor ist, sollte man die Gelegenheit nutzen, bei freiem Eintritt hierher zu kommen.

In der Vorankündigung heißt es:
 „Von den apokalyptischen Zuständen der Ölproduktion im Nigerdelta bis zu den verschwindenden Gletschern in Südpatagonien setzen sich die Künstler mit der Wechselwirkung zwischen Natur und menschlicher Aktivität auseinander und dokumentieren ihre Eindrücke in Videoarbeiten, Fotografien und Soundaufnahmen. In einer akustischen und visuellen Zusammenschau aus Sinneseindrücken kulminieren die Kräfte der Natur aus der ganzen Welt in einer Installation auf elf Leinwänden. Die Black Box als isolierter Ort in den Untergeschossen der Akademie der Künste betont die Radikalität der klimatischen Veränderungen, die uns alle betreffen.“

Ein Projekt des Goethe-Instituts Rio de Janeiro und der Akademie der Künste, Berlin, Kurator Alfons Hug.

zuletzt geändert: 20.04.2010 um 16:50


zurück zur Übersicht