"Borat" mit schlüpfriger Film-Werbung vor dem Brandenburger Tor

News
23.06.2009 >> Berlin News und Veranstaltungen >> News

Berlin ist immer für Überraschungen gut. Der britische Komiker Sacha Baron Cohen (berüchtigt als Kunstfigur „Borat“) hat am Sonntag am Brandenburger Tor für seinen neuen Film „Brüno“ auf wirklich „außergewöhnliche Art“ geworben. In einem pinkfarbenen Strickanzug mit „Stoff-Genital“ inszenierte er sich mit mehreren Models selbst.

In seinem Film „Brüno“, der am 9. Juli in die Kinos kommen wird, gibt sich der Komiker als schwuler österreichischer Modejournalist Brüno aus, der mit seinen exzentrischen Auftritten rund um die Welt für Aufregung sorgt. Um was es dabei genau geht, weiß offiziell noch gar niemand. Berichte von den Dreharbeiten sorgten aber bereits immer wieder für Schlagzeilen.
Was in Berlin für Aufregung und großes Vergnügen sorgte, ist auf den beiden Bildern zu sehen, die aufgrund des dichten Gedrängels leider etwas wacklig sind.
 

zuletzt geändert: 23.06.2009 um 14:39


zurück zur Übersicht